WAS UNTERSCHEIDET MACHER VON TRÄUMERN

Zeit für dich

Mittwoch 03 Februar 2021

03 February 2021

Der Jahresbeginn ist immer die Zeit, um über Ziele für das kommende Jahr nachzudenken. In diesem Artikel erhalten Sie wertvolle Lektionen von einigen der reichsten Männer der Welt darüber, worauf es beim Erfolg ankommt.

2:00 Min
1. Lernen Sie zu fragen

Auf einer Konferenz im Silicon Valley im Jahr 1994 betonte Steve Jobs die Bedeutsamkeit nachzufragen, wenn man etwas will: "Die meisten Menschen nehmen nie den Hörer in die Hand. Die meisten Menschen rufen nie an und fragen. Und genau das unterscheidet manchmal Macher von Träumern... Wenn Sie Angst haben zu versagen, werden Sie nicht weit kommen." Mehr Fragen zu stellen bedeutet, mehr Antworten zu erhalten, die Ihnen bei der Verwirklichung Ihrer Ziele helfen.

2. Gehen Sie jeden Tag schlauer ins Bett

Warren Buffet, ein Wirtschaftsmagnat, verwendet zur Unterscheidung von Machern und Träumern eine finanzielle Analogie. "Streben Sie danach, jeden Tag ein bisschen schlauer zu werden... so baut sich Wissen auf. Wie Zinseszins." Für Mr. Buffet bedeutet das, 500 Seiten am Tag zu lesen und über das neu erworbene Wissen zu reflektieren. Ziel ist es, sich Tag für Tag weiterzuentwickeln und sein Wissen stetig zu verbessern.

3. Erschaffen statt meckern

Anstatt sich über den Verkehr zu beschweren, schuf Elon Musk ein Tunnelsystem. Dies verringerte die Bildung von Staus auf hochfrequenten Straßen und führte zur Gründung von The Boring Company – ein Infrastrukturdienstleister, der Lösungen für innerstädtische Verkehrssysteme anbietet. Den Beschwerden der Menschen Gehör zu schenken ist eine großartige Methode, um die Bedürfnisse wahrzunehmen und innovative Lösungen zu entdecken. "Ich verbringe meine Zeit nicht damit, über hochkomplexe Dinge zu philosophieren," sagt Musk, "ich verbringe meine Zeit damit, Konstruktions- und Fertigungsprobleme zu lösen."