EIS LEICHT GEMACHT: KOSTEN SIE ES UND HABEN SIE SPASS!

Zeit für dich

Dienstag 04 August 2020

04 August 2020

Bekämpfen Sie die Hitze mit hausgemachten Eiscreme-Rezepten, um kühl durch die Sommertage zu kommen. Folgen Sie diesen fünf, kinderfreundlichen Schritten um zu Ihrem Tiefkühlgenuss zu kommen - und keine Sorge, Backkenntnisse sind nicht erforderlich

 

2:00 Min
1 Die Eiscreme-Basis

Ein köstlich cremiges und geschmeidiges Eis beginnt mit einer guten Basis. Eine traditionelle Eiscremebasis besteht aus vier einfachen Zutaten: 1¾ Tassen Sahne, 1¼ Tasse Vollmilch, ¾ Tasse Zucker, ⅛ Teelöffel feines Meersalz und 1 Esslöffel Vanilleextrakt. Mischen Sie alle Zutaten und rühren Sie schnell um, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Für die perfekte Basis verwenden Sie Milchprodukte mit hohem Fettgehalt, wie z.B. schwere Sahne oder Vollmilch. Zur Herstellung von milchfreier oder veganer Eiscreme wählen Sie Kokosmilch, die im Vergleich zu Mandel- oder Sojamilch eine reichere und cremigere Textur hat.

2 Mixen Sie Ihre Lieblingsgeschmacksrichtungen

Dazu gibt es zwei Möglichkeiten: Die erste Möglichkeit besteht darin, Toppings zu einer Mischung auf Vanillebasis hinzuzufügen, während  das Eis noch in der zubereitet wird. Fügen Sie Zutaten wie Schokoladenstückchen, Erdnussbutterkrokant oder Keksstreusel sowie aromatisierte Sirupe und Soßen hinzu. Die zweite Methode besteht darin, der Mischung nach der Fertigstellung des Eises mit einem Spatel Zutaten hinzuzufügen, um zerbrechlichere Garnierungen wie frische Beeren und Früchte unterzuheben. Diese letztere Technik ermöglicht auch eine bessere Anpassung an die individuelle Geschmacksrichtung, da die Familienmitglieder die Möglichkeit haben, ihre eigenen persönlichen Aromen auszuwählen und einzumischen.

3 Mit oder ohne Speiseeismaschine.

Eismaschinen machen die Sache definitiv einfacher. Wenn Sie jedoch keine Eismaschine zu Hause haben, brauchen Sie keine Angst zu haben! Gießen Sie die Eismischung einfach in einen gekühlten, flachen Behälter aus Glas oder Metall. Stellen Sie den Behälter an die kälteste Stelle Ihres Gefrierschranks. Während der nächsten drei Stunden überprüfen Sie das Eis alle 30 Minuten und rühren Sie es um, indem Sie den Eisansatz von Hand oder mit einem elektrischen Mixer mischen und rühren, um eine cremige und geschmeidige Konsistenz zu erhalten.

4 Tüte oder Becher?

Oder beides! Jeder liebt sein Eis auf seine eigene Art und Weise, daher ist es eine großartige Idee, beide Möglichkeiten zur Verfügung zu haben. Gehen Sie einen Schritt weiter und bieten Sie schokoladengetauchte Tüten oder Waffeltüten an.

5 Dekorationen und Garnierungen

Sobald das Eis fertig ist, stellen Sie ein Buffet mit verschiedenen Garnierungen mit entsprechenden Etiketten auf. Legen Sie zuerst Ihre Soßen und aromatisierten Sirupe auf, gefolgt von süßen Toppings wie Schokoladenstückchen, bunten Streuseln, Karamellstückchen, Geleebohnen und Marshmallows. Schalen mit Erdnüssen, Pekannüssen, Pistazien und Mandeln. Fügen Sie etwas Frisches wie frische Beeren, Kirschen, Bananen oder Kokosraspeln hinzu. Zum Abschluss ein lustiges Sahnehäubchen. Guten Appetit!